SIND TEAMEVENTS LANGWEILIG?

So manche Mitarbeiter fühlen sich auf einem Teamevent teilweise gelangweilt. Obgleich der intensiven Planung mag nicht so recht eine lockere Stimmung aufkommen und die Kollegen verharren in denselben Grüppchen, wie es auf Arbeit der Fall sein mag. Dabei muss ein Teamevent nicht langweilig sein. Schon kleine Änderungen können zu einer tollen Stimmung führen und dazu, dass der Teamspirit entsteht.

1. Kennt man sich untereinander?

Teamevents sind eine großartige Möglichkeit, um sich kennenzulernen, wenn man es noch nicht geschafft hat, sich während der Arbeit kennenzulernen. Doch wie solle man bloß die Hürde überwinden und eine Gemeinsamkeit finden? Warum nicht gemeinsam über die Close Up Magie Tricks von Christian Glade staunen? Gemeinsames Wundern und Diskutieren, wie wohl welcher Trick funktioniert haben mag oder ob dem anderen Kollegen auch die Uhr stibitzt worden ist, kann das Eis brechen und für einen ersten Kontakt sorgen. Etwas, dass nicht auf jedem Teamevent der Fall sein mag. Wenn es das Teamevent nicht schafft, dass sich die Kollegen miteinander unterhalten und sich kennenlernen wollen, dann kann es durchaus passieren, dass sich einige Menschen ausgegrenzt fühlen und dann eine gelangweilte Stimmung entsteht.

2. Schwächen kennenlernen

Oft heißt es: “Schwächen sind nicht schlecht”. Doch sie wirklich zu zeigen bzw. zu ihnen stehen zu können, traut sich nicht jeder Mitarbeiter. Denn Schwächen zu zeigen, könnte bedeuten, dass man nicht perfekt ist und evtl. geht man dann das Risiko ein, nicht gut genug für den anderen zu sein. Wenn es während des Teamevents dazu kommt, dass Spiele allzu ernst genommen werden und schlussendlich im Wettbewerb enden, trauen sich womöglich einige Mitarbeiter nicht, loszulassen. Sie könnten sich dann verkrampfen und eine lockere und ungezwungene Stimmung ist dann kaum mehr möglich.

3. Kann der Chef auch lustig sein?

Es kann allen Beteiligten auf einem Teamevent guttun, wenn sie bemerken, dass auch der Chef entspannt ist und jeder hier ist, um einander kennenzulernen (abseits der Arbeit) und um Spaß zu haben. Wäre es daher nicht eine interessante Idee, gerade den Chef auf der Bühne oder auch an dessen Tisch (Tischzauberei) zu verzaubern? Schließlich hat Langeweile keine Chance, wenn alle entspannt und locker sind.

Teamevents – Wenn sie gut sind, dann sind sie gut!

Manche Kunden beklagen sich darüber, dass ihre Teamevents nicht mehr so gut besucht werden, wie es einst der Fall war. Ihre Mitarbeiter sind nicht wirklich mit Herzblut dabei und wenn sie dann doch die Feier besuchen, dann meist nur deshalb, weil sie sich verpflichtet fühlen. Dabei haben Sie mit einem Teamevent eine großartige Möglichkeit an der Hand, um die zwischenmenschliche Kommunikation Ihrer Mitarbeiter zu fördern. Dabei können Sie sogar noch Spaß haben(!).
Wahrlich es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihr Teamevent gestalten können und welche Showacts Sie engagieren können. Dabei kann es Ihnen helfen, wenn Sie sich vorab klar darüber werden, was Sie wollen und was Sie mit Ihren Mitarbeitern machen könnten.
Um zu erfahren, wie Herr Glade Ihr Teamevent unterstützen kann und was alles möglich ist, nehmen Sie gern Kontakt auf und besprechen alles weitere in Ruhe.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen