ARTEN DER ZAUBEREI

Fasziniert die Zauberei – Magie – die Menschen?
Durchaus, denn selbst wenn man zu Beginn einer Magiershow skeptisch ist und glaubt, nicht ausgetrickst werden zu können, so beginnt man doch an seinen Sinnen zu zweifeln. Es ist wohl dieser Zauber, der der Magie zugrunde liegt: Man weiß, da stimmt etwas nicht und trotzdem fühlt man sich toll dabei…

Dabei ist Zauberei nicht gleich Zauberei und Zaubershow nicht gleich Zaubershow.
Im Grunde genommen kann man die Zauberei in 5 Arten unterteilen:
Bühnenshow, Comedy-Zauberei, Straßenzauberei und Taschenspielerei.

Die 5 Arten der Zauberei

  • Die Straßenzauberei – Hierfür werden einfachste Mittel genutzt, um die Zaubertricks durchzuführen. Achtung! Ehrliche Straßenzauberei, der Unterhaltung dienlich, hat nichts mit abzockerischen Straßenspielerein zu tun. Ähnlich der Tischzauberei – die Christian Glade bestens beherrscht – findet die Straßenzauberei sehr nah am Publikum statt, da diese durch die enge Interaktion noch mehr vom Zauberer abgelenkt werden.
  • Taschenspieler – Auch ihn gab es einst – heute nur noch vereinzelt – den Taschenspieler. Er ist hauptsächlich durch Spielchen wie dem “Eine Kugel liegt unter drei Bechern” bekannt. Ebenfalls ist er dadurch bekannt, dass er sein Publikum wissentlich täuscht – zu deren Nachteil. Selten hat dies etwas mit ehrlicher Zaubererkunst und Unterhaltung zu tun.
  • Bühnenmagie – Bühnenmagie ist Zauberkunst, die im großen und größtenteils im formellen Rahmen (Business) präsentiert wird.
  • Comedy-Zauberei – Auch bei dieser Zauberart werden anspruchsvolle Zaubertricks aufgeführt. Doch wird noch mehr Wert auf die Unterhaltung der Zuschauer gelegt – Entertainment eben.
  • Tischzauberei / Close Up Zauberei / Magie – Bei dieser Form der Magie ist der direkte Kontakt zwischen Zauberer und Publikum das Besondere. Zauberei zum Anfassen, wenn man so will.

Natürlich könnte man noch weitere Zaubereiarten benennen, doch diese 5 sind die bekanntesten Formen der Zauberei und bei Shows oft vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen